Rimbach: Frau bedroht Polizisten bei Abschiebungsversuch mit Messer

Bei der versuchten Abschiebung einer vierköpfigen Familie in Rimbach im Odenwald hat eine Frau die Polizisten mit einem Messer bedroht. Die Beamten setzten deshalb Pfefferspray ein, wie die Polizei berichtete. Die 26-Jährige habe sich daraufhin mit ihren beiden sechs und acht Jahre alten Kindern in ein Zimmer zurückgezogen. In Gesprächen habe die Mutter dazu bewegt werden können, das Messer wegzulegen. Die 26-Jährige wurde anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die armenische Familie sollte am frühen Dienstagmorgen aus einer Gemeinschaftsunterkunft
abgeholt und in die Slowakei rücküberstellt werden. Die Polizei brach nach dem Zwischenfall den Abschiebungsversuch ab. dpa/feh