RLP: Fünft- und Sechstklässler wieder zur Schule – neue Öffnungsschritte

Nach den Grundschulen starten in Rheinland-Pfalz heute auch die fünften und sechsten Klassen der weiterführenden Schulen an
in den Wechselunterricht. Außerdem werden weitere behutsame Schritte zur Aufhebung von coronabedingten Einschränkungen
des öffentlichen Lebens unternommen. In den fünften und sechsten Klassen werden rund 71 000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, unter ihnen etwa 30 000 an Gymnasien. An den Grundschulen lernen seit dem 22. Februar bereits 148 000 Kinder
in der Primarstufe im Wechselunterricht mit dem Fernunterricht daheim. Alle anderen Klassen sollen dann zum 15. März in den
Wechselunterricht übergehen – sofern es das weitere Infektionsgeschehen zulässt. Auch der Einzelhandel darf in weiten Teilen des Landes unter Auflagen wieder öffnen. In Geschäften bis 800 Quadratmeter gilt dabei eine Beschränkung von einem Kunden auf zehn Quadratmetern. In Landkreisen mit einer Inzidenz von mehr als 100 bleiben die Geschäfte weiter geschlossen. Auch Museen, Gedenkstätten und Galerien können unter Auflagen wieder öffnen. Körpernahe Dienstleistungen sind ebenfalls wieder möglich. Kosmetik, Rasur und andere Angebote, bei denen keine Maske getragen werden kann, darf es nur geben, wenn ein tagesaktueller negativer Test vorgelegt wird.