Römerberg: Acht Wildschweine verenden bei Unfall auf B9 – Fahrer unverletzt

Am späten Sonntagabend kollidierte ein 66-jähriger Autofahrer mit einer Wildschweinrotte auf der rechten Fahrspur der B9 auf Höhe Römerberg, Richtung Germersheim. Alle acht Jungtiere verendeten noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei mit. Der Fahrer blieb unverletzt. Sein Wagen war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch Trümmerteile und die Wildschweinkadaver wurden weitere sieben Fahrzeuge beschädigt. Die Bundesstraße musste kurzzeitig gesperrt werden. (pol/kwi)