Römerberg / Speyer: Verirrtes Reh beschäftigt die Polizei

Ein verirrtes Reh in einem Wohngebiet hat die Polizei in Römerberg (Rhein-Pfalz-Kreis) auf Trab gehalten. Anwohner hatten das Tier am Dienstag beobachtet und die Polizei verständigt, wie diese am Mittwoch in Speyer mitteilte. Das Reh suchte demnach längere Zeit vergeblich nach einem Weg in umliegende Felder. Zwei Polizisten versuchten, sich dem Tier zu nähern, doch es lief immer wieder davon. Erst in einer Sackgasse erwischten die Beamten das Reh und trugen es in ein 200 Meter entferntes Feld. «Dem urbanen Dschungel auf diese Weise entkommen, entfernte sich das Reh augenblicklich», hieß es in der Polizeimitteilung. (dpa/kwi)