Rülzheim: Ab Juni sollen Elektroglocken läuten

Als wohl erste Kirchengemeinde in der Pfalz will Rülzheim die Gläubigen im nächsten Jahr mit elektronischem
Glockengeläut zum Gottesdienst rufen. Ein Dachdecker müsse die Statik des Daches des 50-jährigen Gotteshauses zuvor überprüfen. „Bis zum Rülzheimer Heimatfest Anfang Juni möchten wir die Anlage installiert haben“, sagte der Sprecher. Grundsätzlich beschlossen sei das elektronische Glockengeläut bereits – nun gehe es um die Finanzierung. Experten schätzen die Ausgaben für Lautsprecher, Verstärker und Antenne auf etwa 7000 Euro. Die Berichte über das
geplante elektronische Geläut hätten unerwartet viele positive Reaktionen hervorgerufen, meinte der Sprecher.
Echte Glocken kann die Gemeinde nicht aufhängen – zum einen wegen eines fehlenden Kirchturms: dieser war in dem 8000-Einwohner-Ort im Kreis Germersheim zwar ursprünglich vorgesehen, doch aus mangelnden Geldmitteln seinerzeit nicht gebaut worden. Zum anderen aber auch wegen heute noch fehlender finanzieller Möglichkeiten, die der
Gemeinde zufolge für die Anschaffung von Glocken erheblich sind. dpa/feh