Rülzheim: Barbarenschatz gefunden

Ein Raubgräber entdeckte im Wald bei Rülzheim in der Südpfalz einen bundesweit einmaligen „Barbarenschatz“. Archäologen präsentierten am Mittag in Mainz die Teile eines zeremoniellen Gewandes, einen  Silberteller, eine Silberschale sowie Reste eines vergoldeten Klappstuhls. Der Schatz dürfte nach Experteneinschätzung einem Fürsten gehört haben und stammt vermutlich aus dem 5. Jahrhundert nach Christi. Gegen den Finder des Schatzes laufen nach Auskunft von Archäologen Ermittlungen. Die Grabungen seien illegal gewesen. Experten schätzen den Wert des Schatzes auf mehr als eine Million Euro. Die Funde sollen bald in Mainz und in Speyer in Ausstellungen präsentiert werden. (tir)