Rülzheim: Nach schwerem Unfall in Auto eingeklemmt – B9 stundenlang voll gesperrt

Nach einem schweren Unfall bei Rülzheim war die B9 in der vergangenen Nacht mehrere Stunden voll gesperrt. Drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Laut Polizei fuhr der Fahrer eines Fiat um kurz nach Mitternacht ungebremst von hinten auf einen Citroen auf. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Citroen von der Straße ab. Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden. Der Beifahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Beide kamen schwer verletzt in Krankenhäuser. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Die Fahrbahn musste aufwändig gereinigt werden, sodass die B9 für beinahe vier Stunde voll gesperrt war. (pol/mj) Bilder: Polizei