„Runder Tisch“ in Mannheim ergreift erste Maßnahmen

Der runde Tisch der Stadt Mannheim ergreift erste Maßnahmen. Bis Mitte Februar soll unter anderem das Angebot im öffentlichen Nahverkehr verbessert werden. Die Linie 60 wird in der Nacht künftig zweimal mehr fahren. Außerdem setzen die Experten auf mehr Angebote von Selbstbehauptungskursen sowie gezielte Informationen in den Stadtteilen. Der runde Tisch wurde initiiert, nachdem es in Mannheim in den vergangenen Monaten zu mehreren Sexualverbrechen gekommen war. feh