Sandhausen: Schwerer Unfall auf der A 5

Der Fahrer eines Kleintransporters wurde am Freitagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der A 5 bei Sandhausen schwer verletzt.
Der Mann war gegen 4.30 Uhr mit seinem Ford Transit in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er zwischen der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen und dem Walldorfer Kreuz aus bislang unbekannten Gründen auf einen vorausfahrenden Sattelzug auffuhr.
Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Kleintransporters in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.
Die Berufsfeuerwehr Heidelberg war zur Bergung des Verletzten und zur Absicherung der Unfallstelle im Einsatz. Sowohl der linke Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe als auch die linke Spur in Richtung Heidelberg mussten für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 6 Uhr gesperrt werden. Dennoch bildete sich in beiden Richtungen wegen des einsetzenden Berufsverkehrs in der Spitze ein Stau von mehreren Kilometern Länge.(pol)