Sandhausen: Überfall auf Tankstelle an der Rastanlage Hardtwald – Zeugen gesucht

Die Tankstelle auf der Raststätte Hardwald Ost wurde am frühen Montagmorgen Ziel eines Überfalls durch zwei unbekannte Täter. Gegen 03.00 Uhr betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum der Tankstelle auf der Rastanlage und bedrohten den 31-jährigen Kassierer mit einer Waffe. Sie ließen sich die Kasse öffnen und entnahmen daraus und einer aus einer weiteren Schublade insgesamt 500 Euro in Scheinen. Danach verließen beide die Tankstellewieder und fuhren in einem dunklen zweitürigen Sportwagen auf der A5 in Richtung Norden davon.

Der Geschädigte konnte die beiden Täter wie folgt beschreiben: Bei dem ersten Täter soll es sich um einen schlanken Mann gehandelt haben, der mit einer Bomberjacke, einer blauen Hose und hellen Freizeitschuhen bekleidet war. Er war mit einem Palästinenser-Schal vermummt und hatte über den linken Arm einen grauen Socken gezogen. In der rechten Hand hielt er eine Pistole. Der zweite Unbekannte soll ebenfalls ein Mann gewesen sein, bekleidet mit einer dunkelblauen Bomberjacke mit Kapuze. Er trug eine graue Jogginghose und blaue Freizeitschuhe mit drei weißen Streifen. Über den Kopf hatte er eine sogenannte weiße „Scream-Maske“ und die Kapuze gezogen und trug dunkle Handschuhe.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Kriminaldauerdienst, Tel. 0621/ 174-5555 in Verbindung zu setzen. (pol)