Sankt Leon-Rot: Missglückter Spurwechsel auf A6 – drei Verletzte

Ein missglückter Spurwechsel hat auf der Autobahn 6 bei Sankt Leon-Rot in einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und drei Verletzten geendet. Eine Autofahrerin wollte am Donnerstagvormittag von der rechten auf die mittlere Spur wechseln und übersah dabei einen Sattelzug, wie die Polizei mitteilte. Nach dem Zusammenstoß mit dem Lastwagen schleuderte ihr Auto über mehrere Fahrstreifen und prallte dabei gegen ein anderes Auto und einen weiteren Lastwagen. «Das Auto war ziemlich demoliert, aber für die Insassen ging es mit Prellungen noch glimpflich aus», erklärte ein Sprecher der Polizei mit Blick auf den Wagen der Unfallverursacherin. Demnach wurde ein Kind zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, schwer verletzt wurde keiner der drei Menschen im Auto. An den vier Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 80 000 Euro. Die Autobahn war über Stunden teilweise gesperrt, der Verkehr staute sich vorübergehend über sechs Kilometer. (dpa/cag)