SAP-Hauptversammlung: Umbau beschäftigt Aktionäre

Der laufende Umbau von SAP dürfte auch das beherrschende Thema auf der Hauptversammlung des Softwarekonzern
in Mannheim sein. Ganz ohne Schelte wird SAP-Chef Bill McDermott dabei nicht wegkommen. Zum Jahresauftakt
hatte SAP seine mittelfristigen Wachstumserwartungen zurückgenommen. Im ersten Quartal stärkte der starke Dollar dem Softwarekonzern den Rücken. Der Gewinn brach allerdings ein. Der Umbau hin zu mehr Mietsoftware geht auch an der Belegschaft nicht spurlos vorbei: Etwa drei Prozent der 74 000 Mitarbeiter weltweit müssen sich auf Veränderung einstellen, weil ihre Jobs überflüssig werden. SAP hat dafür ein Abfindungsprogramm aufgelegt, um sie zum Wechsel zu bewegen.
Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen hat der Softwarekonzern für das Aktionärstreffen in der Mannheimer SAP Arena nicht vorgesehen. Das Finale von „Germany’s next Topmodel“ in der Arena war am Donnerstag wegen einer Bombendrohung abgebrochen worden. SAP hat bei seiner Hauptversammlung ohnehin schon strenge Sicherheitsvorkehrungen angeordnet. So wurden in der Vergangenheit vor dem Zugang Taschen durchleuchtet, die Besucher gingen durch einen Metalldetektor wie am
Flughafen. dpa/feh