SAP: McDermott distanziert sich von amerikanischer Einreisepolitik

Von den neuen Einreise-Regeln in den USA sind offenbar auch Mitarbeiter des Softwarekonzerns SAP betroffen. Das berichtet das Handelsblatt. Wie viele wollte der Konzern nicht sagen. Die Personalabteilung werde sich um jeden Fall kümmern , hiess es.
In einer internen Mail distanzierte sich SAP-Chef Bill McDermott von der Anordnung des amerikanischen Präsidenten Trump, Besuchern aus sieben muslimischen Staaten die Einreise in die USA zu verbieten.
Als Amerikaner sei er stolz auf die Vielfalt der Gesellschaft, zu der Einwanderer aus der ganzen Welt beigetragen hätten.