Schaidt: Evakuierung nach Bombenfund

Im südpfälzischen Schaidt mussten am Abend Teile der Ortschaft wegen einer Bombenentschärfung evakuiert werden. Nach Polizeiangaben fand ein Pilzsammler den Sprengkörper am späten Freitagnachmittag im Bienwald. Es handelte sich um eine 500-Kilo-Fliegerbombe. Zur Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst musste ein 1000-Meter-Sicherheitsradius eingerichtet werden. Darin lagen auch Ortsteile von Schaidt. Den Betroffenen stand das Bürgerhaus als Anlaufstelle zur Verfügung. (mho)