Schifferstadt: Familienstreit endet mit Schlägerei

Bei einem Familienstreit im pfälzischen Schifferstadt hat ein Mann seinen jüngeren Bruder und seine eigene Mutter geschlagen. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der 19 Jahre alte Angreifer geweigert, sein Zimmer in der gemeinsamen Wohnung aufzuräumen. Daraus entstand ein handfester Streit mit dem drei Jahre jüngeren Bruder, den die Mutter schlichten wollte. Ihr älterer Sohn habe sich aber nicht beruhigen lassen und sie mit einem Holzstock geschlagen, hieß es von der Polizei. In der Zwischenzeit eingetroffene Streifenbeamte entschärften die aufgeheizte Stimmung, zumal auch noch ein 27 Jahre alter Bruder hinzugestoßen war, der seinerseits den zuvor brutal gewordenen 19 Jahre alten Bruder angriff. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen Körperverletzung. Der 19 Jahre alte Mann musste nach dem rabiaten Streit die Wohnung verlassen, wie die Behörde mitteilte. (lrs/mj)