Schifferstadt: Polizei macht aggressiven Kunden an Tankstelle dingfest

Weil er an einer Tankstelle in Schifferstadt aggressiv aufgetreten sein und die Corona-Beschränkungen nicht eingehalten haben soll, erwartet einen Mann ein Strafverfahren wegen Beleidigung und eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit. Das teilte die Polizeidirektion Ludwigshafen am Sonntag mit. Demnach hatte der Kassierer der Tankstelle den 25-Jährigen am Samstag mehrfach aufgefordert, den Mindestabstand einzuhalten. Der Mann sei dem nicht nachgekommen, habe den Kassierer beleidigt und sei gegenüber der angerückten Polizei „unkooperativ und verbal aggressiv“ gewesen, hieß es. Schließlich habe er einem Platzverweis widerwillig befolgt. (mho/dpa)