Schifferstadt: Schwerer Unfall auf Baustelle

In Schifferstadt ist ein Mann bei Bauarbeiten drei Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei brach er sich beide Beine. Er musste mit einem Kran aus der misslichen Lage befreit werden. Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

„Ein 52-jähriger Mann wurde bei einem Unfall auf einer Baustelle in der Paul-Egell-Straße schwer verletzt, nachdem er gegen 11.30 Uhr den Treppenabgang in den Kellerbereich mit Holzdielen abgedeckt hatte. Als er nämlich anschließend über die Bretter lief, stürzte er knapp drei Meter in die Tiefe und brach sich vermutlich beide Beine. Aufgrund der Verletzungen des Mannes und der Tatsache, dass sich im Keller noch keine Treppenstufen befanden, musste der Mann durch die Feuerwehr mit einem Kran aus dem Keller geborgen werden. Hierzu musste die angrenzende Rehhofstraße für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.“