Schifferstadt: Seltsamer Anruf in Jugendstrafanstalt – Mann am Telefon fürchtet das Ende seines Lebens – 23-Jähriger ermittelt

Von einem seltsamen Anruf in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt berichtet die Polizei. Dort habe sich mitten in der Nacht ein Mann gemeldet, der um Hilfe bat, weil angeblich das Ende seines Lebens nahte. Die Mitarbeiter der Jugendstrafanstalt informierten daraufhin die Polizei. Ihr gelang es, den Anrufer zu ermitteln. Und siehe da: Es handelte sich dabei um einen 23-jährigen Mann aus Rheinhessen, der bereits wegen mehrerer Fälle des Missbrauchs von Notrufen für zwei Jahre im Gefängnis war – und zwar in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt. Die Polizeimeldung endet mit den Worten: „Offenbar wollte sich dort nur mal wieder melden.“ (mho)