Schönau: Defekte Heizung in Kirche – Kohlenmonoxidgefahr

Weil bei Heizungsbenutzung in der evangelischen Kirche in Schönau im Rhein-Neckar-Kreis giftiges Kohlenmonoxid austreten könnte, werden Gottesdienste diesen Winter im Gemeindehaus abgehalten. Bei Wartungsarbeiten wurde bemerkt, dass die Lüftungsrohre der Heizungsanlage an einigen Stellen durchgerostet sind, wie die Gemeinde mitteilt. Bei Betrieb der Heizung bestehe die Gefahr, dass Kohlenmonoxid durch die Lecks in den Kirchenraum geblasen wird. Zuvor hatten andere Medien berichtet. Den gesamten Winter weiche die Gemeinde nun für Veranstaltungen ins Gemeindehaus aus, erklärte Pfarrerin Agnes Seyferth am Samstag. „Heiligabend werden wir Kurzandachten im Freien abhalten.“ Bis Herbst 2021 hoffe sie, dass die Heizung ersetzt sei. (lsw/mj)