Schriesheim: Beteiligte geraten nach Unfall in Streit

Zwei Beteiligte eines Unfalls verloren gestern Nachmittag nicht nur die Kontrolle über ihre Autos, sondern im Anschluss auch über sich selbst. Wie die Polizei mitteilt, gingen die beiden Streithähne nach der Kollision auf einer Landstraße zwischen Schriesheim und Dossenheim aufeinander los. Dabei schlug ein 46-Jähriger dem 42-jährigen Kontrahenten mit der Faust gegen den Kopf. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie es heißt, wollte der 42-Jährige zuvor mit seinem Mercedes den Fiat des 46-Jährigen überholen. Beim Einscheren kam es erst zum Zusammenprall der beiden Autos und daraufhin der beiden Männer. Den Schaden schätzt die Polizei auf 6.000 Euro. (pol/mj)