Schulstart im Südwesten: Kultusministerium spricht von Lehrermangel

Für mehr als 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg beginnt heute die Schule. Kultusministerin Susanne Eisenmann hat eingeräumt, dass wegen Lehrermangels Unterrichtsausfälle im neuen Schuljahr drohen. Zwar sei die Unterrichtsversorgung zum Start ordentlich. Doch wenn im November eine Krankheitswelle kommt, müssten Schulen und Eltern mit Engpässen rechnen, so die CDU-Politikerin. Vom Lehrermangel besonders betroffen seien die Grundschulen. Mit knapp 100 000 Erstklässlern starten deutlich mehr Kinder ihre Schullaufbahn als im Jahr 2016/17.