Schwerer Unfall bei St. Leon-Rot: Eine Person getötet

[AKTUALISIERT] Bei einem Unfall auf der A5 bei St. Leon-Rot ist nach Angaben der Polizei ein Mann getötet worden, vier weitere sind zum Teil schwer verletzt. Zunächst hatte es von der Polizei geheißen, zwei Kinder seien ums Leben gekommen. Diese Information bestätigte sich nicht.

Laut Polizei fuhr ein Lastwagen auf einen PKW auf, schob ihn unter einen weiteren vorausfahren Lastwagen und fuhr auch auf diesen auf – der PKW dazwischen soll regelrecht zermalmt worden sein. In diesem Auto wurden zwei Insassen verletzt, ein Mann starb darin. Ebenfalls verletzt wurden die Fahrer der beiden am Unfall beteiligten Lastwagen. Der Fahrer des auffahrenden LKW soll eine Verkehrsverdichtung übersehen und den daraus resultierenden langsamen Verkehr übersehen haben, so die Polizei.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr. Drei Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschauber waren im Einsatz. Es kommt zu massiven Verkehrsbehinderungen, der Rückstau beläuft sich zur Zeit auf 10 Kilometer. Die Unfallstelle befindet sich zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf in Fahrtrichtung Frankfurt. Nähere Informationen liegen zur Stunde noch nicht vor – wir berichten weiter. feh