Schwetzingen: Mit Wodkaflasche auf den Kopf geschlagen – Zeugen gesucht

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Männern kam es am Freitagabend am Bahnhof Schwetzingen. Nachdem die Gruppe bereits mehrere Stunden zusammen verbracht und reichlich Alkohol konsumiert hatte, geriet sie gegen 22.20 Uhr in Streit. Im weiteren Verlauf schlug einer der Männer einem 29-Jährigen mit einer Wodkaflasche auf den Kopf. Dieser erlitt eine stark blutende Platzwunde. Ein Notarzt versorgte den Verletzten, der später in einem Krankenhaus stationär aufgenommen wurde.

Der Schläger sowie ein Begleiter flüchteten nach der Tat Richtung Kurfürstenstraße. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung schnappte die Polizei die beiden nicht. Sie werden wie folgt beschrieben: beide männlich, ca. 17 bis 21 Jahre alt, ca. 170 cm bis 180 cm groß. Einer von ihnen hat eine kräftige Statur sowie eine Glatze und trug ein graues Oberteil. Welche der beiden Personen den Schlag ausführte, ist noch unklar. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter 06202/2880 zu melden. (Quelle: Polizei Mannheim)