Schwetzingen: Polizei fahndet mit Phantombild nach Wettbüro-Räuber

Mit einem Phantombild fahndet die Polizei nach dem bislang unbekannten Täter, der im dringenden Verdacht steht, am 24. Februar, kurz vor 19 Uhr, in Schwetzingen ein Wettbüro in der Straße „Am langen Sand“ überfallen zu haben. Den Angaben zufolge erbeutete er mehrere tausend Euro. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Der Mann soll etwa 1.80 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Pulli, eine schwarze Jogginghose sowie eine dunkle Mütze. Während des Überfalls war mit er einer „Vendetta-Maske“ maskiert. (mho)