Schwetzingen: Polizei stoppt Auto mit fünf Insassen – Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz

Weil sie zu fünft in einem Auto saßen, verstießen die Insassen gegen das Infektionsschutzgesetz. Einer Polizeistreife fiel das Fahrzeug in Schwetzingen auf. Bei der Kontrolle habe sich herausgestellt, dass der Fahrer und die vier Beifahrer allesamt unterschiedliche Wohnanschriften in Heidelberg und Schwetzingen hatten und keine verwandtschaftlichen Beziehungen bestanden. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt. Die Auto-Insassen seien aufgefordert worden, sich in Zweiergruppen zu Fuß zu entfernen, heisst es. Gegen alle fünf werden den Angaben zufolge Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet. (mho)