Schwetzingen: Reizgas im Hebel-Gymnasium löst Großeinsatz aus

Am Morgen um kurz nach 10 Uhr hat ein Schüler Pfefferspray in einem Klassenzimmer des Hebel-Gymnasiums in Schwetzingen versprüht. Acht Schüler klagten über Schleimhautreizungen und wurden vor Ort versorgt – die Eltern wurden verständigt. Der Schüler gab an, dass er das Reizgas aus Versehen versprühte. Nachdem das Klassenzimmer von der Feuerwehr gelüftet wurde, konnte der Unterricht fortgesetzt werden. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. (mj)