Schwetzingen: Unbekannte entsorgen 200 Tonnen Erde

Unbekannte Täter haben auf einer Baustelle in Schwetzingen rund 200 Tonnen Erde illegal entsorgt. Die Polizei vermutet, dass die Erdabfälle aus Lehm und Sandstein von einer Baustelle stammen, bei der Boden ausgehoben wurde. Der Transport der Erde zu einer Baustelle an der B353 zwischen den Anschlussstellen Plankstadt-Nord und Schwetzingen-Hirschacker war
vermutlich am Samstag, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Bereits am Wochenende zuvor waren drei Lastwagenladungen nur 100 Meter entfernt abgeladen worden. dpa/feh