Schwetzingen: Und alles nur wegen eines Winkelschleifers

So richtig in die Vollen haute ein 50-Jähriger Mann in Schwetzingen. Zunächst entwendete er am Dienstagnachmittag in einem Baumarkt einen Winkelschleifer. Nach der Tat bedrohte er den Ladendetektiv mit einem Messer und flüchtete unerkannt. Die hinzugerufene Polizei kontrollierte kurz darauf einen Rollerfahrer, auf den die Beschreibung des Diebes passte. Anstatt anzuhalten fuhr der Mann ungebremst gegen das schräg auf der Fahrbahn stehende Polizeiauto. Das Messer wurde sichergestellt, den Winkelschleifer hatte der 50-Jährige laut Polizei an einen Mittäter ausgehändigt, bei dem das Werkzeug kurz darauf sichergestellt wurde. Der Mann erlitt leichte Verletzungen, den Schaden am Streifenwagen schätzt die Polizei auf 4.000 Euro. Außerdem hatte der Übeltäter 1,5 Promille Alkohol im Blut und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Und all das wegen eines Winkelschleifers. (mj)