Schwetzingen: Verkehrsunfall auf der A 6 – vier Menschenen verletzt

Gegen 9 Uhr war ein Autofahrer in Richtung Mannheim unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim-Rheinau wegen eines Staus abbremsen musste. In der Folge fuhren vier Fahrzeuge, darunter drei Kleintransporter auf. Die beiden Schwerverletzten wurden nach ihren notärztlichen Behandlungen in eine Klinik eingeliefert. Vier der fünf Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund
50.000 Euro. Der linke der beiden Fahrstreifen ist derzeit immer noch blockiert. Der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Momentan besteht ein Rückstau von rund drei Kilometern Länge. Die Verkehrsbehinderungen, auch aufgrund der noch ausstehenden Fahrbahnreinigungen ausgelaufener Betriebsstoffe, werden noch einige Zeit andauern.(pol)