Schwetzingen: Weltkriegsbombe entdeckt – weiträumige Sperrung

Eine 500-Kilogramm-Fliegerbombe ist bei Schwetzingen von einem Spaziergänger entdeckt werden. Die Behörden kündigten für den Vormittag die Entschärfung des Sprengsatzes an. Das Umfeld des Fundes im Bereich des Hirschackerwaldes nördlich der ehemaligen Kilbourne-Kaserne sei für Fußgänger und jeglichen Verkehr gesperrt, sagte ein Polizeisprecher. Spezialisten wollten die Bombe nach dem Entschärfen abtransportieren. Der Mann hatte den Sprengsatz bereits vor einigen Tagen entdeckt. In der Region könnte der Polizei zufolge weitere Munition liegen. (mj) (Bild: Symbol)