Schwetzingen/Mannheim: 18-Jähriger liefert sich hollywoodreife Verfolgungsjagd

Eine hollywoodreife Verfolgungsjagd lieferte sich ein 18-jähriger Sportwagenfahrer mit der Polizei. Der junge Mann, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, flüchtete vor einer Polizeikontrolle und beschleunigte dabei seinen 510 PS starken Mercedes AMG auf bis zu 200 Stundenkilometer. Eine Beamtin brachte sich mit einem Hechtsprung in Sicherheit. Die Flucht des Mannes führte über die B535 über die A5 und  die A6 bis nach Mannheim. Dabei gefährdete er zahlreiche andere Verkehrsteilnehmer. Wegen der hohen Geschwindigkeit mussten die Beamten die Verfolgung aufgeben. Im Fahrlach-Industriegebiet stellte er das Auto ab. Wie sich durch die Ermittlungen herausstellte, hatte der 18-Jährige das Auto am Nachmittag mit Hilfe eines 26-jährigen Bekannten in Mannheim angemietet. Die beiden Männer stellten sich am späten Abend – gegen sie wird nun ermittelt. (mj)