Seoul: BASF nimmt neues Forschungszentrum in Südkorea in Betrieb

Die  BASF weitet ihre Forschung in Asien aus. An diesem Donnerstag eröffnet der Ludwigshafener Chemiekonzern in der südkoreanischen Stadt Suwon ein neues regionales Forschungs- und Entwicklungszentrum für Elektronikmaterialien. Die Elektronik stehe „im Zentrum der Innovationsstrategie von BASF“, sagte der für den Bereich zuständige Manager für den Raum Asien-Pazifik, Boris Jenniches, am Mittwoch in Seoul. In Suwon arbeitet BASF mit einer lokalen Universität zusammen. Schwerpunkt der neuen Einrichtung sollen  Lösungen für neuartige Anwendungen in der Display- und Halbleiterbranche sein.(dpa)