Serienunfall bei Landau

Bei einem Serienunfall auf der Bundesstraße Landau-Pirmasens (B10) sind am Montag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Laut Polizei war der Fahrer eines Lastwagens nach der Abfahrt von der Autobahn 65 auf der Bundesstraße ungebremst auf ein Auto aufgefahren, das wegen eines Rückstaus halten musste. Der Aufprall war so heftig, dass insgesamt fünf Pkw aufeinandergeschoben wurden. Der Fahrer des ersten Autos wurde mit Rippenbrüchen und Quetschungen ins Krankenhaus gebracht, zwei andere Männer kamen mit leichten Blessuren davon. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Er sei unaufmerksam gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Was ihn abgelenkt habe, müsse noch ermittelt werden. dpa/feh