Sinsheim: Auffahrunfall vor Bahnübergang – Glück im Unglück

Glück im Unglück hatten zwei Autofahrer am Zweitweihnachtstag an einem Bahnübergang bei Sinsheim – um ein Haar wären sie mit einem Zug kollidiert. Wie die Polizei mitteilt, wartete eine 29-jährige Sinsheimerin am Morgen auf der B39 vor den Bahnschranken, als ihr ein 47-Jähriger ungebremst auffuhr – beide Fahrzeuge wurden über die Gleise geschleidert, kurz bevor ein Regionalzug einfuhr. Beide Autofahrer wurden nur leicht verletzt, den Schaden geben die Ermittler mit rund 20.000 Euro an. Der Zugverkehr war während der Unfallaufnahme eingeschränkt. /nih