Sinsheim: Autobahnbetreiber ViA6West setzt auf Asphalt-Recycling

Bei den Sanierungsarbeiten auf der A6 bei Sinsheim wird alter Asphalt neu verwertet. Rund 250.000 Kubikmeter fielen beim Abbau der alten Fahrbahnen zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch /Rauenberg an. Im zweiten Bauabschnitt weiter südlich werden die aufbereiteten Ausbaumaterialien laut Betreiber ViA6West wiederverwertet. Alleine für den Abtransport wären demnach mehr als 20.000 LKW notwendig gewesen. Voraussichtlich bis Ende 2020 soll auch der südliche Abschnitt fertiggestellt sein. Die A6 wird auf dem Teilstück zwischen dem Walldorfer und dem Weinsberger Kreuz sechsspurig ausgebaut. (mj) Foto: ViA6West/Endres