Sinsheim: Autofahrer mit 3,3 Promille Alkohol im Blut gestoppt

Mit unglaublichen 3,3 Promille Alkohol war ein Autofahrer in Sinsheim unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle machte die deutliche Alkoholfahne schnell klar, dass der 36-Jährige betrunken war. Auf der Wache musste der Mann Blutproben abgeben und den Führerschein abgeben. Dabei entdeckten die Beamten einen zweiten Führerschein in der Geldbörse. Wie sich später herausstellte, hatte der Mann diesen
vor 10 Jahren als verloren gemeldet. Außerdem fand sich ein Kassenbon einer Tankstelle der belegt, dass der 36-Jährige kurz zuvor eine Flasche Wodka gekauft hatte.(mf)