Sinsheim/Schriesheim/Aglasterhausen: Führerlose Autos rollen Abhänge hinunter – Frau schwer verletzt

Beim Versuch, ein führerloses fremdes Auto aufzuhalten, ist eine Frau in Sinsheim schwer verletzt worden. Eine 23-Jährige hatte das Auto auf einer Gefällstrecke abgestellt und war gegangen, so die Polizei. Als das Fahrzeug plötzlich losrollte, stemmte sich die 53-jährige Anwohnerin dagegen, um es aufzuhalten. Dabei geriet sie unter das Auto. Angehörige und Nachbarn mussten den Wagen am Donnerstag mit einem Wagenheber aufbocken, um die Frau zu befreien. Sie kam in ein Krankenhaus.

Auch in Schriesheim machte sich ein Auto selbständig. Der Lieferwagen eines 65-jährigen rollte dort etwa 100 Meter einen Abhang hinunter. Der VW krachte in die Umzäunung eines Hauses, auch eine Straßenlaterne wurde komplett zerstört. Der Fahrer rannte dem Auto hinterher, stürzte und verletzte sich leicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. Ein Kran musste den Lieferwagen bergen. Der Fahrer sagte, er habe die Handbremse angezogen.

In Aglasterhausen rollte ein VW Transporter rückwärts eine Straße hinab und durchbrach eine Gartenmauer. Auch hier versuchte die 46-jährige Fahrerin den Wagen aufzuhalten. Sie verletzte sich leicht. Der Schaden hier: 15.000 Euro. Die Polizei vermutet, dass die Frau das Auto nicht ausreichend gesichert hatte. (rk/lsw)