Sinsheim: Großfahndung nach Räuber

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Tabakladen in Sinsheim wurde ein Mitarbeiter schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, bedrohte der unbekannte Täter am Morgen den 24-jährigen Mitarbeiter in einem Einkaufszentrum mit einem Messer und schlug ihn anschließend nieder. Der laut Polizei etwa 30-jährige Täter erbeutete mehrere Tausend Euro aus dem Tresor und flüchtete. Eine sofort eingeleitete  Fahndung verlief ergebnislos. Der Mitarbeiter kam ins Krankenhaus. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. (mj)

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre; kräftig, helles Gesicht. Er sprach Deutsch mit Akzent. Zeugen werden gebeten, sich unter dem Polizeinotruf 110 zu melden. (pol)