Sinsheim: Hoffenheim fordert Leverkusen: Direktes Duell um Europa-League-Platz

Im Kampf um die internationalen Plätze treffen morgen Abend der Fußball-Bundesliga zwei direkte Rivalen aufeinander. Die TSG 1899 Hoffenheim will bei vier Punkten Rückstand auf den Tabellensechsten Bayer Leverkusen mit einem Sieg wieder an die Werkself herankommen. Bei nur noch acht ausstehenden Spielen können sich die Kraichgauer, die zuletzt beim
1:1 in Stuttgart zum zehnten Mal in dieser Saison einen Vorsprung verspielten, keine großen Ausrutscher mehr leisten.
Trainer Julian Nagelsmann will sich unbedingt mit einer Europa-League-Teilnahme verabschieden. Der 31-Jährige wechselt im Sommer zu RB Leipzig und wird bei der TSG durch seinen früheren niederländischen Assistenten Alfred Schreuder ersetzt. Verzichten muss Nagelsmann auf den gelbgesperrten Nationalspieler Nico Schulz. Angeschlagen sind der kroatische WM-Zweite Andrej Kramaric, Adam Szalai und Reiss Nelson. Leverkusens Coach Peter Bosz bangt um den Einsatz des erkälteten Kapitän Lars Bender und muss den gesperrten Wendell ersetzen. „Mit Blick auf die Tabelle ist es
wirklich kein Geheimnis, dass es ein wichtiges Spiele für beide Mannschaften wird“, sagte Nagelsmann. (dpa/cal)