1899: Hoffenheims Keeper Grahl mit Glück: Keine schwere Kopfverletzung

Glück im Unglück für Jens Grahl: Der Torhüter des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat sich im Pokalspiel gegen den FSV Frankfurt keine schwere Kopfverletzung zugezogen. Der 26-Jährige erlitt am Mittwochabend bei einem unglücklichen Zusammenprall mit TSG-Abwehrspieler Niklas Süle ein Schleudertrauma der Halswirbelsäule. Dies ergab eine genaue Untersuchung in der Uniklinik Heidelberg, teilte der Verein am Donnerstag mit. (dpa)