Sinsheim: Land fördert Trennscheiben in Bussen

In den Busbetrieb soll ein Stück weit Normalität einkehren. Dazu fördert das Land neue Sicherheitsinstrumente. Mit Trennscheiben sollen Busfahrer künftig vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden. So könne die coronabedingte Sperrung des Einstiegs und des Ticketkaufs beim Fahrer für die Fahrgäste gelockert werden. Verkehrsminister Winfried Hermann
von den Grünen will die Schutzvorrichtung heute in Sinsheim vorstellen. Das Land Baden-Württemberg fördert deren Einbau und arbeitet laut Hermann an einer entsprechenden Richtlinie. (cag/dpa)