Sinsheim: Mit Rettungshubschrauber in die Klinik

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 32jähriger Autofahrer nach einem Unfall auf der A 6 bei Sinsheim ins Krankenhaus transportiert werden. Seine Verletzungen stellten sich allerdings als weniger schwer heraus. Der Crash wurde nach Polizeiangaben durch ein verbotenes Überholmanöver eines 38 Jahre alten Audi-Fahrers ausgelöst. Der Mann habe nach Angaben mehrere Autofahrer einen Wagen auf dem Standstreifen überholt und diesen dann ausgebremst. Der 32-Jährige am Steuer des nachfolgenden Autos musste ausweichen, der Wagen überschlug sich auf dem Grünstreifen. Nach dem Unfall am Samstagabend fuhr der Verursacher weiter, stellte sich wenig später jedoch in Weinheim der Polizei. Er musste seinen Führerschein abgeben. Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr auf der voll gesperrten A6 in Richtung Mannheim auf bis zu zwölf Kilometern. (dpa)