Sinsheim: Polizei stoppt Viehtransport auf der A6

Die Polizei stoppte auf der A6 bei Sinsheim einen belgischen Viehtransport. Die Tiere hatten kein Wasser und Futter. Einzelne Schweine hätten deswegen angefangen, ihre Artgenossen anzufressen, so die Polizei. Zudem seien die über 500 Tiere auf engstem Raum zusammengepfercht gewesen. Auf den bedenklichen Zustand der Tiere angesprochen, antwortete der Fahrer, dass die Schweine sowieso geschlachtet würden. Ein Tierarzt genehmigte schließlich wegen der Nähe des Zielorts die Weiterfahrt. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen. feh