Sinsheim: Schüsse bei Hochzeitskorso

Einem Zeugen waren am Samstagnachmittag in Sinsheim Schüsse aus einem Auto eines Hochzeitskorsos aufgefallen. Die Polizei nahm mit drei Streifenwagen und einer Polizeihundestaffel die Verfolgung auf und konnte den Korso an einer Ampel stoppen. Bei der Kontrolle eines der Fahrzeuge konnten die Beamten Schreckschusspistolen sicherstellen. Sowohl der 18-jährige Fahrer als auch sein  17-jähriger Beifahrer gaben schließlich zu, gefeuert zu haben, teilte die Polizei mit. Gegen sämtliche Beteiligte des Hochzeitskorsos wird außerdem wegen des Verdachts, gegen die Corona-Verordnung verstoßen zu haben, ermittelt. (pol/kwi)