Sinsheim: Vier PKW bei Auffahrunfall auf A6 beteiligt

Ein Schaden von rund 20.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg. Insgesamt waren vier Autos beteiligt, alle Fahrer blieben unverletzt. Nach den bisherigen Unfallermittlungen der Polizei musste der Fahrer eines Audi auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt bis zum Stillstand bringen. Während die nachfolgenden Fahrer eines weiteren Audis und eines Wohnmobils noch rechtzeitig abbremsen konnten, erkannte ein 52-jähriger BMW-Fahrer die Situation zu spät, krachte ins Heck des vor ihm fahrenden BMW waren und schob diesen auf die davor stehenden Autos. Der BMW und ein Audi mussten abgeschleppt werden. (pol/mj)