Sinsheim: Wegen schwerer Körperverletzung in Nachtclub in Untersuchungshaft

Ein 29-Jähriger aus Sinsheim sitzt nach einer blutigen Auseinandersetzung in einem Nachtclub wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft. Er steht im dringenden Verdacht, bereits im Februar einen 31-jährigen Mann schwer verletzt zu haben. Nach den bisherigen Ermittlungen gerieten die Beiden aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Dabei soll der 29-Jährige zu einem Sektglas gegriffen, es zerschlagen und seinem Kontrahenten mehrfach in den Nacken gestochen haben. Aus Scham über den Nachtclub-Besuch schilderte das Opfer zunächst einen falschen Tathergang, der Verdächtige konnte dennoch ermittelt und verhaftet werden.(cag/pol)