Speyer: 17-Jährige von Moped erfasst und schwer verletzt

Eine 17 Jahre alte Fußgängerin ist in Speyer auf einem Zebrastreifen von einem Mopedfahrer erfasst und schwer verletzt worden. Die junge Frau sei durch die Wucht mehrere Meter zur Seite gestoßen worden und habe Brüche und eine Fleischwunde erlitten, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 17 Jahre alte Mopedfahrer gab an, dass ihm vor dem Unfall am Freitagabend ein zu schnelles Auto die Vorfahrt genommen hat, weshalb er ausweichen wollte. Bei der Kontrolle das Mopeds stellten die Beamten fest, dass der Fahrer keinen Führerschein hat und sein Versicherungskennzeichen gefälscht war. Zudem konnte das Moped auf 120 bis 130 Stundenkilometer beschleunigen, fast dreimal so viel wie erlaubt. dpa/feh