Speyer/Schifferstadt: 19-Jähriger Geisterfahrer auf A 61

Ein 19-Jähriger sorgte mit einer Geisterfahrt auf der A 61 am Samstagabend für große Gefahr. Wie die Polizei mitteilt, fuhr er mit einem Motorrad entgegen der Fahrtrichtung zwischen dem Kreuz Speyer und der Anschlussstelle Schifferstadt. Von Zeugen alarmiert, machten sich mehrere Polizisten auf den Weg. Der Motorradfahrer konnte auf einem Parkplatz kontrolliert werden. Der 19-Jährige konnte weder einen Führerschein noch ein Kennzeichen vorweisen – das Motorrad war nicht zugelassen. Als Grund für die „Geisterfahrt“ gab er an, dass er seinen Geldbeutel und sein Smartphone verloren habe. Personen die durch die Geisterfahrt gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim unter 06237/9330 zu melden. (pol/wg)