Speyer: Auto geht auf B9 in Flammen auf – Behinderungen im Berufsverkehr

Am Morgen ging ein Renault auf der B9 bei Speyer in Flammen auf und sorgte für erhebliche Behinderungen im Berfufsverkehr. Laut Polizei entzündete sich der Motorraum des Wagens vermutlich aufgrund eines technischen Defekts während der Fahrt. Das Auto brannte völlig aus bevor die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle brachte. Die beiden Insassen konnten den brennenden Renault noch rechtzeitig verlassen, kamen aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Den Schaden an Auto und Fahrbahndecke schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Eine Abfahrt der B9 wurde voll gesperrt, es kam zu einem Rückstau bis auf die Bundesstraße, die auch aufgrund der Sperrung der Rheinbrücke sowieso überlastet ist. (mj)