Speyer: Autofahrer flieht zu Fuß vor Polizei und verletzt sich

Dieser Fluchtversuch endete im Krankenhaus: Ein Autofahrer ist in Speyer nach einer Kontrolle zu Fuß vor Polizisten geflüchtet und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Streife den Mann in der Nacht zu Samstag kontrolliert. Zunächst habe der 28-Jährige einem freiwilligen Drogenschnelltest noch zugestimmt. Dann sei er plötzlich losgerannt. Zu Ende war die Flucht kurz hinter einem 1,80 Meter hohen Zaun, wie die Polizei berichtete. Bei der Festnahme stellten die Polizisten fest, dass sich der Mann beim Überspringen des Zauns so schwer verletzt hatte, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort kam nach Polizei-Angaben heraus, dass der Autofahrer Alkohol getrunken und andere Drogen konsumiert hatte. Auch einer der Polizisten habe im Krankenhaus behandelt werden müssen, hieß es. Er verletzte sich demnach bei der Verfolgung leicht an der Hand. (dpa/lrs/asc)